Heilbronn/Berlin, 28.06.21 – Bäume sind wahre Alleskönner in Sachen Klimaschutz – sie speichern und reinigen Wasser, schützen den Boden, bieten Lebensraum und binden CO2. Um den Bezug junger Menschen zu ihnen zu stärken, ermöglicht one for the planet e.V. Schulklassen mit der Aktion „Ein Baum für jedes Kind“, Setzlinge beim Heranwachsen zu begleiten. Nun hat der Verein den zweiten Platz beim Mach’s-möglich-Wettbewerb und ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro gewonnen, mit dem er 150 zusätzliche Setzlinge finanziert.

„Dass wir den zweiten Platz erreicht haben, haben wir vor allem unseren Unterstützer:innen zu verdanken, die für unser Projekt abgestimmt haben“, freut sich Celin Sommer, erste Vorsitzende und Gründerin von one for the planet e.V., über den Erfolg. Das Projekt „Ein Baum für jedes Kind“ hat in der zehntägigen Abstimmungs-Phase mit über 1.300 Stimmen Platz 2 in der Kategorie Gesellschaft & Bildung belegt. Damit ist one for the planet einer von 120 Vereinen, die einen Teil der insgesamt 81.000 Euro von Canada Life zur Verfügung gestellt bekommen, um damit Gutes zu tun.

„Wir finden es wichtig, dass Schüler:innen einen Bezug zum Ökosystem Wald aufbauen und lernen, welche Rolle Bäume für den Klimaschutz spielen. Mit dem gewonnenen Geld können wir Setzlinge für etwa sechs Klassen kaufen. Aber natürlich wollen wir noch viel mehr Kindern ermöglichen, einen eigenen Baum zu pflanzen. Deshalb sind wir weiter auf der Suche nach Unterstützer:innen, egal ob Unternehmen oder Privatpersonen“, so Sommer. One for the planet hat das Projekt Mitte Juni 2021 von der Deutschen Umweltstiftung (DUS) übernommen, die es vor vielen Jahren ins Leben gerufen hatte, sich mittlerweile aber auf den Erhalt bestehender Wälder konzentriert.

Im Rahmen der Aktion „Ein Baum für jedes Kind“ vermittelt one for the planet in Zusammenarbeit mit Lehrer:innen Wissen über den Wald und seinen Stellenwert im Ökosystem. Highlight ist das Einpflanzen eigener Setzlinge. Jeweils zehn Euro ermöglichen die Teilnahme für ein Kind inklusive einem eigenen heimischen Baumsetzling.

Zwei Mal pro Jahr finden Pflanzaktionen statt, Interessierte können sich noch bis zum 8. September für die Pflanzphase im Herbst 2021 bewerben. Mitmachen dürfen Klassen der Stufen 2 bis 7 jeglicher Schulformen in ganz Deutschland. Die Teilnahme ist kostenlos. Schulklassen, die sich an diesem Projekt beteiligen, erhalten zudem kostenlose Lehr- und Begleitmaterialien, in denen zahlreiche Inhalte zur Vorbereitung der Pflanzaktion enthalten sind. Weitere Informationen zur Bewerbung gibt es unter www.schulpflanzaktion.de.