Berliner Tafel e.V.

Brotsäcke und Kühlboxen für die Berliner Tafel

Projektabstimmung

Juni 2021

Fördersumme

1.546 €

Projektstandort

Berlin, Deutschland
Fotos: Dietmar Gust, Catrin Schmitt, Uwe Firnhaber

Über das Projekt

Im Juni drehte sich bei uns alles rund um das Thema Lebensmittelrettung. Bei der Abstimmung konnte das Projekt der Berliner Tafel die meisten unserer Unterstützer:innen überzeugen und erhält somit unsere Förderung in Höhe von 1.546 Euro, um ihr Vorhaben umzusetzen.

Die Berliner Tafel e.V. wendet sich gegen Verschwendung und Armut. Seit 1993 sammelt sie unverkaufte, aber frische Lebensmittel ein und verteilt sie an Bedürftige. Der Verein unterstützt rund 350 soziale Einrichtungen mit Lebensmitteln und erreicht damit 90.000 Bedürftige im Monat. Die Berliner Tafel arbeitet seit ihrer Gründung unabhängig und finanziert sich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge.

Um eine hygienisch sichere Weiterverteilung der Lebensmittel gewährleisten zu können, werden Kühlboxen und Brotsäcke bzw. Brotbeutel benötigt. Die Kühlboxen werden den Abholer:innen (Ausgabestellen oder sozialen Einrichtungen) für den Transport von kühlpflichtiger Ware ausgeliehen, falls sie Lebensmittel ohne Kühlfahrzeuge abholen. Bei der folgenden Abholung werden die Boxen dann zurück gebracht. Die Brotsäcke sind sehr stabile, lebensmittelechte Beutel in unterschiedlichen Größen für die Verteilung von Backwaren, um diese von Obst und Gemüse zu trennen und vor dem Austrocknen zu bewahren.

Mit unserer Unterstützung werden nun 6.500 Brotsäcke (ca. 750 Euro) und 31 Kühlboxen (ca. 750 Euro) finanziert. Die Brotsäcke ermöglichen 5-6 Monate Backwaren-Lieferungen und die Kühlboxen sind eine nachhaltige Investition, da diese immer wieder verwendet werden können.

Wir freuen uns sehr, mit diesem Projekt einen Beitrag gegen die Verschwendung von Lebensmitteln zu leisten!

Mehr Informationen über die Berliner Tafel gibt es auf www.berliner-tafel.de