Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein

Schutz von 300m² Moorland

Projektabstimmung

Juli 2020

Fördersumme

392 €

Projektstandort

Schleswig-Holstein

Über das Projekt

Moorfrosch während der Paarungszeit in blauer Farbe
Fotos: Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein

Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein engagiert sich seit 40 Jahren für den Natur- und Artenschutz. Anfangs ging es vor allem darum, Naturschutz durch Flächensicherung voranzubringen. Das hat sich seit der Gründung im Jahr 1978 deutlich erweitert. Heute kümmert sich die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein um ein vielfältiges Spektrum im Natur-, Arten- und Klimaschutz, das jetzt durch mehr als 80 Mitarbeiter umgesetzt wird. 

Etwa 300 zusammenhängende Stiftungsgebiete (unser Stiftungsland) mit einer Flächengröße von insgesamt 37.000 Hektar, das entspricht etwa 2,35% der Landfläche Schleswig-Holsteins, besitzt die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Fast 1.400 Pächter stellen die Flächenbewirtschaftung im Stiftungsland sicher. Damit wird den selten gewordenen heimischen Tieren und Pflanzen ein Rückzugsort geschaffen, an dem sie sich wohl und wieder zuhause fühlen.

Der Lebensraum „Moor“ liegt uns dabei besonders am Herzen. Denn die Moore in Schleswig-Holstein und weltweit sind echte Klimahelden! Allerdings nur, wenn sie nass genug sind. Deshalb intensivieren wir unseren Einsatz zur Wiedervernässung von Mooren. Vor mehr als hundert Jahren wurden sie hier bei uns im Norden fast flächendeckend für den Torfabbau trockengelegt. Damit setzen auch sie das klimaschädliche Kohlenstoffdioxid frei. Wiedervernässte Moore hingegen speichern den Klimakiller CO² und leisten damit einen großen Beitrag zum Klimaschutz.

Durch unsere Förderung in Höhe von 392 Euro können insgesamt 300m² Moorland gekauft und wiedervernässt werden. Das schützt dauerhaft unser Klima!

Du möchtest mehr über die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein und ihre Projekte erfahren? Schau doch mal auf der Webseite der Organisation vorbei.