Tassen statt Tampons

Projektvorstellung August 2020 – DEEPWAVE e.V.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Heute Nachmittag startet unsere fünfte Projektabstimmung! Im August können wir ein nachhaltiges Projekt mit 457 Euro fördern. Alle unsere Unterstützer*innen entscheiden wie immer gemeinsam zwischen drei Projekten. Das dritte stellen wir nun hier vor.

Tassen statt Tampons

Tassen statt Tampons: die Meere schützen

Worum geht es bei diesem Projekt?
Die Meeresschutzorganisation DEEPWAVE e.V. wurde 2003 vom Tiefseebiologen Onno Groß in Hamburg gegründet. Seitdem setzen wir uns auf nationaler und internationaler Ebene durch Öffentlichkeitsarbeit, Kampagnen und Projekte für den Schutz der Ozeane und ihrer Bewohner ein. Unsere Gründungsidee und Hauptaufgabe ist einfach: Wissen zu teilen, um sinnvoll handeln zu können.

Für unsere Arbeit als NGO bedeutet das auch, dieses Wissen in konkreten Projekten und Kampagnen umzusetzen. Seit Anbeginn klären wir über die Problematik von Mikro- und Nanoplastik in den Meeren auf und mit unserer BLUE STRAW Kampagne haben wir anhand des Plastiktrinkhalms beispielhaft zeigen können, wie überflüssig Single Use Items sind und wie gefährlich für unsere Meeresumwelt. 

Hier setzt unser Kampagne Tassen statt Tampons an: Auch hier geht es darum, Alternativen für Einwegprodukte zu finden, die allzu oft in den Meeren landen, und diese Alternativen den Mädchen und Frauen vorzustellen, die nicht so leicht dazu Zugang haben. 

Irgendjemand hat einmal ausgerechnet, dass eine Frau im Laufe ihres Lebens 10.000 Tampons benutzt, wir haben es hier also nicht mit einem Bagatellproblem zu tun. Abgesehen von der absurden Ressourcenverschwendung ist es kein Wunder, dass davon welche im Meer landen, direkt vom Strand, den Dünen oder über die Böschungen der Flüsse, inkl. rasch aufgerissener Verpackung. Ist ja nur so ein Fitzelchen. Menstruationstassen halten bis zu 10 Jahren. Das heißt abgesehen von allen anderen Vorteilen bräuchte eine Frau im Laufe ihres Lebens davon: vier. 

Was könnt ihr mit 457 Euro umsetzen?
Mit Eurer Unterstützung können wir Menstruationstassen kaufen und diese verschenken. Und zwar nicht irgendwo, sondern in Brennpunktschulen und Flüchtlingsprojekten, zu denen wir persönlichen Kontakt haben. So bieten wir Mädchen und Frauen die Möglichkeit, die Menstruationstasse auszuprobieren, die noch nicht von diesem Konzept gehört haben oder sich diese Investition nicht leisten können. Wir möchten ihnen ermöglichen, gesünder, angenehmer, kostengünstiger und auch selbstbewusster mit ihrer Periode umzugehen.

Und gleichzeitig betreiben wir dabei mit eurer Hilfe aktiven Meeresschutz, indem wir darüber aufklären, was solche Single Use Items anrichten, und dazu beitragen, dass weniger davon ins Meer gelangen. Jeder auch noch so minimale Kunststoffanteil bleibt und bleibt und bleibt im Meer… Und daher ist jede scheinbar noch so winzige Veränderung in unserem Alltagsleben entscheidend: jede Tasse zählt. 

Organisation: DEEPWAVE e.V.
Projektstandort: Hamburg
Webseite: www.deepwave.org

Fotos: DEEPWAVE e.V.

Du bist noch nicht dabei? Werde jetzt mit 1€ im Monat Teil von one for the planet und entscheide bei der kommenden Abstimmung direkt mit!