Projektvorstellung September 2020 – foodsharing Mannheim

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Am Freitag startet unsere Projektabstimmung für September 2020. Das Projekt mit den meisten Stimmen wird 507 Euro erhalten, um damit die Welt ein Stück zu verbessern. Das zweite der drei Projekte, die zur Wahl stehen werden, kommt von foodsharing Mannheim und wird dir hier vorgestellt.

Instandhaltung und Aufbau eines neuen Fairteilers

Wer steht hinter dem Projekt?
Kurz zu uns: foodsharing Mannheim – gegen Lebensmittelverschwendung e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der die Lebensmittelverschwendung aktiv bekämpft. Dafür retten wir Lebensmittel, die ansonsten im Müll landen würden bei Supermärkten, Bäckereien, Wochenmärkten, Caterern etc. Außerdem betreiben wir Aufklärungsarbeit, um auf Lebensmittelverschwendung aufmerksam zu machen und diese zu verringern. Es ist jeder herzlich willkommen, bei uns mitzumachen.

Aktuell haben wir das Projekt “Fairteiler” (öffentlich zugängliche Regale/Schränke, in die jeder Lebensmittel reinlegen und rausnehmen kann). Am 12.09. haben wir eine Renovierung des Fairteilers am Pfalzplatz (Lindenhof) durchgeführt. Außerdem sind wir gerade dabei, neue Standorte und Materialien für weitere Fairteiler im Mannheimer Stadtgebiet zu beschaffen.

Wir machen somit öffentlich auf die Lebensmittelverschwendung aufmerksam und ermöglichen es allen Menschen gleichermaßen – egal ob bei foodsharing angemeldetes Mitglied oder nicht – kostenfrei Zugang zu geretteten Lebensmitteln zu haben sowie nicht mehr benötigte Lebensmittel an andere abzugeben, bevor diese schlecht werden.

Was könnt ihr mit 507 Euro umsetzen?
Im Falle einer Unterstützung würden wir zunächst rückwirkend die Materialien für die Renovierung des Fairteilers im Lindenhof bezahlen, die ansonsten unsere Mitglieder aus eigener Tasche bezahlen. Das restliche Geld verwenden wir für die Instandhaltung unserer bereits bestehenden Fairteiler, sowie für den Aufbau eines neuen Fairteilers. Momentan ist ein Fairteiler am August-Bebel-Park im Gespräch. Dies müssen wir aber erst vom Gesundheitsamt etc. absegnen lassen. Falls dies nicht klappt, werden wir das Geld aber auf keinen Fall anderweitig ausgeben, sondern uns nach einem anderen Stellplatz für einen Fairteiler umsehen. So oder so wird das Geld also auf jeden Fall in den Bau eines Fairteilers gesteckt – der dann natürlich öffentlich von allen Menschen genutzt werden kann!

Organisation: foodsharing Mannheim – gegen Lebensmittelverschwendung e.V.
Projektstandort: Mannheim
Webseite: www.foodsharing.de

Fotos: foodsharing Mannheim

Du bist noch nicht dabei? Werde jetzt mit 1€ im Monat Teil von one for the planet und entscheide bei der kommenden Abstimmung direkt mit!