Projektvorstellung Dezember 2021 – Landesverband Eulenschutz

Wir stimmen monatlich zusammen darüber ab, welches nachhaltige Projekt mit unseren gesammelten Spenden gefördert wird. Im Dezember 2021 stehen wieder drei tolle Projekte zur Wahl. Hier auf unserem Blog stellen wir euch die Projekte nacheinander vor.

Eine Auswilderungsvoliere für die Wiederansiedlung des Steinkauzes

Worum geht es bei dem Projekt?
Der Steinkauz befindet sich allgemein auf dem Rückzug, die Ursache dafür ist die Intensivierung der Landwirtschaft, das Höfe-Sterben und der Rückgang der bäuerlichen Gartenkultur, denn der Steinkauz mag Dauergrünland und Höfe mit großen Obstgärten und Stroheinstreu in den Ställen. In Schleswig-Holstein gibt es noch gute Vorkommen im Bereich Dithmarschen, allerdings ist der Steinkauz auf Eiderstedt in den letzten Jahren nahezu verschwunden. Der Landesverband Eulenschutz in Schleswig-Holstein möchte nun den Steinkauz auf der Halbinsel Eiderstedt wieder heimisch machen. 

Zur Umsetzung des Projektes „Wiederansiedlung des Steinkauzes auf der Halbinsel Eiderstedt“ hat sich eine kleine Projektgruppe gegründet. In einem ersten Schritt wurden zwei Zuchtvolieren errichtet, um vor Ort eigene Steinkäuze nachzuzüchten und mit Hilfe einer mobilen Auswilderungsvoliere auf Eiderstedt im Bereich der ehemaligen Vorkommen wieder auszuwildern.

In diesem Jahr hatten wir bereits den ersten Bruterfolg in den Volieren und konnten insgesamt 10 Steinkäuze auswildern. Das Projekt hat eine gute Resonanz in der Region, so dass sich Kooperationen mit Tierparks und Falknern gebildet haben, die uns zukünftig Ihre Nachzucht für unser Projekt zur Verfügung stellen. Deshalb sind wir guter Hoffnung im kommenden Jahr deutlich mehr Tiere auswildern können.

Ziel ist es, in den nächsten 10 Jahren im Rahmen des Projektes eine kleine Steinkauz-Population auf Eiderstedt zu etablieren und ggf. in den Folgejahren durch weitere Nachzuchten zu unterstützen, sodass der Steinkauz auf Eiderstedt wieder Fuß fasst und optimaler Weise zu den bestehenden Vorkommen z.B. in Dithmarschen Anschluss findet.

Wer steht hinter dem Projekt?
Der Landesverband Eulenschutz in Schleswig-Holstein wurde vor 40 Jahren zum Erhalt der Eulen in Schleswig-Holstein gegründet. Seit vielen Jahren ist der Verband unter anderem für den Erhalt des Steinkauzes aktiv und hat im Bereich Dithmarschen damit gute Erfolge erzielt.

Allerdings konnte auf Eiderstedt das Verschwinden des Steinkauzes leider nicht verhindert werden. Deshalb hat sich auf Eiderstedt eine kleine Projektgruppe gebildet. Wir sind Eulenbegeisterte, Tierpfleger*innen, Handwerker*innen und Naturschützer*innen, insgesamt rund 10 Personen. Wir sind schon seit vielen Jahren im Eulenschutz aktiv und kennen die Situation auf Eiderstedt. Nachdem wir dem Steinkauz mit der klassischen Maßnahme des Aufhängens von Niströhren an geeigneten Standorten nicht helfen konnten, wollen wir nun einen neuen Weg gehen und durch eine aktive Wiederansiedlung dem Artenrückgang in der Kulturlandschaft entgegentreten. 

Was könnt ihr mit ca. 1.800 Euro bewirken?
Aufgrund der guten Resonanz des Projektes können wir ab dem kommenden Jahr nicht 10 sondern voraussichtlich 20 (vielleicht sogar 25) Steinkäuze auswildern. Dafür benötigen wir aber eine weitere Auswilderungsvoliere, um in dem kurzen Zeitraum zwischen Flügge werden der Steinkäuze und dem Beginn der kalten Jahreszeit alle Tiere in die Freiheit zu entlassen.

Für eine mobile Auswilderungsvoliere benötigen wir einen Anhänger (ca. 1.200 €) und das Material für die Voliere z.B. Holz, Drahtgitter, Schrauben etc. (ca. 600-700 €). Die Voliere wird von der Projektgruppe dann in Eigenleistung auf dem Anhänger errichtet und steht dann voraussichtlich in der nächsten Brutsaison für Auswilderungen auf ganz Eiderstedt zur Verfügung.

Organisation: Landesverband Eulenschutz in Schleswig-Holstein e.V.
Projektstandort: Eiderstedt (Schleswig-Holstein)
Webseite: www.eulen.de

Fotos: Landesverband Eulenschutz SH

Du bist noch nicht dabei? Werde jetzt mit 1€ im Monat Teil von one for the planet und entscheide bei der kommenden Abstimmung direkt mit!