Menschen bei der Apfelernte

Projektvorstellung Mai 2020 – Das Geld hängt an den Bäumen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Ab dem 27. Mai werden alle Unterstützer*innen von one for the planet das zweite Mal darüber abstimmen können, welches Projekt wir mit dem im Mai 2020 gesammelten Geld fördern. Durch aktuell 281 Unterstützer*innen können wir 281 Euro an das Projekt mit den meisten Stimmen ausschütten, welches damit dann die Welt ein kleines Stück besser macht.

Heute stellen wir euch das dritte und letzte der drei wunderbaren Projekte vor, die in der kommenden Projektabstimmung zur Wahl stehen werden.

Infostand Saft

Mehrwegbecher für den Saftladen – Das Geld hängt an den Bäumen gGmbH

Worum geht es bei diesem Projekt?
Unsere gemeinnützige Organisation stellt seit über 10 Jahren Säfte und Schorlen her – ganz regional, sozial und nachhaltig. Die meisten Früchte stammen aus privaten Gärten oder von Streuobstwiesen aus Hamburg und Umgebung. Wir ernten mit gesellschaftlichen Randgruppen ungenutztes Obst – oder wie wir sagen: mit vergessenen Menschen vergessene Ressourcen. Unterstützt werden wir dabei von Ehrenamtlichen, Freunden und Förderern unserer Idee. Die helfen uns nicht nur bei der Ernte, sondern auch mit großzügigen Obstspenden. In einer traditionellen Familien-Mosterei werden die Früchte dann schonend zu naturtrüben, leckeren Direktsäften und Schorlen verarbeitet, die man in vielen Restaurants in Hamburg genießen kann. Das einzige Extra in der Flasche ist eine große Portion Liebe. Neben dem Saftbereich bieten wir auch zahlreiche Leistungen im Garten- und Landschaftsbau an: Wir pflanzen, machen sauber, schneiden, mähen und harken bis alles glänzt. Jede geschnittene Hecke, jede verkaufte Flasche, jeder getrunkene Schluck hilft uns, Arbeitsplätze für vergessene Menschen zu schaffen. Sozialversicherungspflichtig, am ersten Arbeitsmarkt. So ist unsere gemeinnützige GmbH zu einer Familie von 25 Mitgliedern gewachsen.

Was könnt ihr mit 281 Euro umsetzen?
Auch bei uns ist die aktuelle Zeit eine Achterbahn der Gefühle. Aber wir sind zuversichtlich, dass wir alles bewältigen können, solange wir zusammenhalten und füreinander da sind. Ein großer Teil unseres Saftladens ist die Präsenz auf Veranstaltungen, Stadtfesten, Festivals etc.. Dieser Teil fällt im Moment aus. Trotzdem sind wir uns sicher, dass wir alle nach vorne schauen und uns umso mehr auf die Zeit freuen sollten, die vor uns liegt. Um euch dann direkt wieder mit offenen Armen begrüßen zu können, möchten wir uns gerne Mehrwegbecher anschaffen, die wir für Veranstaltungen aller Art nutzen wollen. Die letzten Jahre waren wir immer auf die Gegebenheiten des Veranstaltungsortes angewiesen, aber nun würden wir gerne endlich die Freiheit haben und uns unser eigenes Repertoire anlegen, um flexibel einen nachhaltigen Ausschank gewährleisten zu können.

Projektstandort: Hamburg und Umgebung
Webseite der Organisation: www.dasgeldhaengtandenbaeumen.de

Bildrechte: Das Geld hängt an den Bäumen gGmbH

Du bist noch nicht dabei? Werde jetzt mit 1€ im Monat Teil von one for the planet und entscheide bei der kommenden Abstimmungsrunde direkt mit!