Projektvorstellung Juni 2020 – Westwind Hamburg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Am Mittwoch, den 24. Juni wird unsere dritte Projektabstimmung starten. Als Unterstützer*in von one for the planet hast du dabei natürlich wieder eine Stimme. Das Projekt mit den meisten Stimmen wird dann unsere Förderung erhalten und damit die Welt ein Stück besser machen.

Alles über das zweite der drei Projekte, die im Juni zur Abstimmung stehen werden, erfährst du in diesem Beitrag.

Ersatzteile für die Fahrradwerkstatt – Westwind Hamburg e.V.

Worum geht es bei diesem Projekt?
Was im Sommer 2015 zunächst als spontane Idee als „Fahrräder für Flüchtlinge“ begann, wurde im Mai 2016 als Westwind Hamburg e.V. ein gemeinnütziger Verein. Westwind betreibt zwei gemeinnützige Fahrradwerkstätten, in denen Menschen unterschiedlichster Herkunft zusammenkommen und gebrauchte Spendenräder wieder verkehrssicher aufbereiten.

Eine unserer Werkstätten befindet sich im Herzen des Hamburger Stadtteils Eimsbüttel. Neben einkommensstarken Haushalten gibt es in unserem Einzugsbereich auch eine hohe Anzahl bedürftiger Personen, die sich die Reparatur ihrer Fahrräder in einer Fachwerkstatt nicht leisten können. Hier möchten wir eine Brücke schlagen und unserer Zielgruppe helfen, ihre Fahrradmobilität aufrecht zu erhalten.

Ein erfahrener Mechaniker stellt sein Wissen und Können begleitend zur Verfügung, lässt aber den Kunden so weit freie Hand, wie sie selbst sicher die Arbeiten durchführen können. Die Selbsthilfe findet nach einer Terminvereinbarung individuell statt. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass wir bei Gruppenterminen niemandem wirklich gerecht werden können. So können wir unserer Zielgruppe Erfolgserlebnisse verschaffen und gewährleisten, dass die Fahrräder unsere Werkstatt wirklich „fit“ verlassen können. 

Wir tragen mit dem Projekt zu sozialer Gerechtigkeit und gesellschaftlicher Teilhabe bei, fördern die ökologische und gesunde Fahrradmobilität und reparieren anstatt wegzuwerfen.

Was könnt ihr mit etwa 300 Euro umsetzen?
Eine Förderung würden wir für den Einkauf von benötigten Verschleissteilen wie Bremsbeläge, Schalt- und Bremszüge, Ketten und Ritzeln verwenden. Wir haben einen hohen Bestand an Gebrauchtteilen, allerdings kann man die genannten Verschleissteile nicht sinnvoll gebraucht einsetzen. 

Organisation: Westwind Hamburg e.V.
Projektstandort: Hamburg
Webseite: www.westwindhamburg.de

Bildrechte: Westwind Hamburg e.V.

Du bist noch nicht dabei? Werde jetzt mit 1€ im Monat Teil von one for the planet und entscheide bei der kommenden Abstimmungsrunde direkt mit!