Unsere Pressemitteilungen

Ergebnis der Projektabstimmung im Juli 2021

Unsere Abstimmung für den Monat Juli fand vom 26. bis 29.07.2021 statt. Dabei haben wir wie immer gemeinsam entschieden, welches Projekt wir mit den gesammelten Euros unterstützen. In diesem Monat kamen durch 1.622 Menschen ebenso 1.622 Euro zusammen, die nun an das Projekt mit den meisten Stimmen ausgeschüttet werden.

Insgesamt wurden 715 Stimmen abgegeben, aufgeteilt auf die drei Projekte wie folgt:

(1) 351 Stimmen für Material und Infrastruktur für den Bildungsort SoLaWi Sonnenhof (Viele Hände e.V.)
(2) 200 Stimmen für Klimabotschafter:innen-Ausbildung für etwa 25 Menschen (BUND Naturschutz Naturerlebniszentrum Allgäu)
(3) 164 Stimmen für Bundestreffen der German Zero Klimaentscheide Teams (German Zero e.V.)

Damit geht unsere Projektförderung im Juli 2021 an den Verein “Viele Hände”, der durch unsere Unterstützung nun Infrastruktur für den Bildungsort auf dem Gelände der Solidarischen Landwirtschaft Sonnenhof schaffen kann und Material für verschiedene Bildungsangebote finanziert.

Ergebnis der Projektabstimmung im Juni 2021

Vom 25. bis 29. Juni lief die Abstimmung, bei der alle Unterstützer:innen von one for the planet gemeinsam und demokratisch darüber entschieden haben, welches Projekt wir in diesem Monat mit 1.546 Euro fördern. Alle drei Projekte haben sich rund um das Thema Lebensmittelrettung gedreht.

Insgesamt wurden 757 Stimmen abgegeben, aufgeteilt auf die Projekte wie folgt:

(1) 333 Stimmen für Brotsäcke und Kühlboxen für die Berliner Tafel (Berliner Tafel e.V.)
(2) 241 Stimmen für 2 Klimakochkurse mit geretteten Lebensmitteln für Grundschulkinder (Restlos Glücklich e.V.)
(3) 183 Stimmen für 15.000 Frische-Anhänger gegen Lebensmittelverschwendung (Direkt vom Beet e.V.)

Unsere Projektförderung im Juni 2021 geht damit an die Berliner Tafel e.V., die damit nun 6.500 Brotsäcke und 31 Kühlboxen anschaffen werden, um Backwaren vor dem Austrocknen zu bewahren und gerettete Lebensmittel hygienisch und wenn nötig gekühlt weiterverteilen zu können.

150 Setzlinge für „Ein Baum für jedes Kind“

Heilbronn/Berlin, 28.06.21 – Bäume sind wahre Alleskönner in Sachen Klimaschutz – sie speichern und reinigen Wasser, schützen den Boden, bieten Lebensraum und binden CO2. Um den Bezug junger Menschen zu ihnen zu stärken, ermöglicht one for the planet e.V. Schulklassen mit der Aktion „Ein Baum für jedes Kind“, Setzlinge beim Heranwachsen zu begleiten. Nun hat der Verein den zweiten Platz beim Mach’s-möglich-Wettbewerb und ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro gewonnen, mit dem er 150 zusätzliche Setzlinge finanziert.

„Dass wir den zweiten Platz erreicht haben, haben wir vor allem unseren Unterstützer:innen zu verdanken, die für unser Projekt abgestimmt haben“, freut sich Celin Sommer, erste Vorsitzende und Gründerin von one for the planet e.V., über den Erfolg. Das Projekt „Ein Baum für jedes Kind“ hat in der zehntägigen Abstimmungs-Phase mit über 1.300 Stimmen Platz 2 in der Kategorie Gesellschaft & Bildung belegt. Damit ist one for the planet einer von 120 Vereinen, die einen Teil der insgesamt 81.000 Euro von Canada Life zur Verfügung gestellt bekommen, um damit Gutes zu tun.

„Wir finden es wichtig, dass Schüler:innen einen Bezug zum Ökosystem Wald aufbauen und lernen, welche Rolle Bäume für den Klimaschutz spielen. Mit dem gewonnenen Geld können wir Setzlinge für etwa sechs Klassen kaufen. Aber natürlich wollen wir noch viel mehr Kindern ermöglichen, einen eigenen Baum zu pflanzen. Deshalb sind wir weiter auf der Suche nach Unterstützer:innen, egal ob Unternehmen oder Privatpersonen“, so Sommer. One for the planet hat das Projekt Mitte Juni 2021 von der Deutschen Umweltstiftung (DUS) übernommen, die es vor vielen Jahren ins Leben gerufen hatte, sich mittlerweile aber auf den Erhalt bestehender Wälder konzentriert.

Im Rahmen der Aktion „Ein Baum für jedes Kind“ vermittelt one for the planet in Zusammenarbeit mit Lehrer:innen Wissen über den Wald und seinen Stellenwert im Ökosystem. Highlight ist das Einpflanzen eigener Setzlinge. Jeweils zehn Euro ermöglichen die Teilnahme für ein Kind inklusive einem eigenen heimischen Baumsetzling.

Zwei Mal pro Jahr finden Pflanzaktionen statt, Interessierte können sich noch bis zum 8. September für die Pflanzphase im Herbst 2021 bewerben. Mitmachen dürfen Klassen der Stufen 2 bis 7 jeglicher Schulformen in ganz Deutschland. Die Teilnahme ist kostenlos. Schulklassen, die sich an diesem Projekt beteiligen, erhalten zudem kostenlose Lehr- und Begleitmaterialien, in denen zahlreiche Inhalte zur Vorbereitung der Pflanzaktion enthalten sind. Weitere Informationen zur Bewerbung gibt es unter www.schulpflanzaktion.de.

One for the planet übernimmt Trägerschaft für Schulpflanzaktion

Seit ihrer Gründung vor fast 40 Jahren hat die Deutsche Umweltstiftung (DUS) das Pflanzen von Bäumen als Teil ihrer Arbeit begriffen. Im Rahmen ihres Projektes “Ein Baum für jedes Kind” organisierten sie bundesweite Pflanzaktionen mit Schulklassen in ganz Deutschland. Da das Ökosystem Wald derzeit unter hohem, vor allem ökonomischen Druck steht und einem konsequenteren Schutz bedarf, konzentriert sich die DUS zukünftig auf den Erhalt der bestehenden Waldflächen.

Das bedeutet aber nicht das Aus der Schulpflanzaktion. Von nun an wird unser gemeinnütziger Verein one for the planet e.V. das Projekt sicher und vertrauensvoll fortführen. Es freut uns daher sehr, zum ersten Mal die kommende Herbstpflanzaktion auszurufen. Die Teilnahme an der Aktion ist kostenlos und ermöglicht jedem Kind, einen eigenen heimischen Setzling zu pflanzen und weiterführend zu pflegen. Schulklassen, die sich an diesem Projekt beteiligen, erhalten zudem kostenlose Lehr- und Begleitmaterialien, in denen zahlreiche Inhalte zur Vorbereitung der Pflanzaktion enthalten sind.

“Kinder sind unsere Zukunft. Deshalb ist es wichtig, schon früh durch Bildung ein Bewusstsein für die Umwelt zu schaffen.”, sagt Delisa Bangura von one for the planet e.V. über ihre Motivation, ehrenamtlich im neuen Schulpflanzaktion-Team mitzuarbeiten.

Das Projekt richtet sich an alle Schulformen in ganz Deutschland von der Klassenstufe 2 bis 7, die Teilnahme für Schulen ist kostenlos. Eine Bewerbung für die Pflanzphase im Herbst 2021 ist noch bis 8. September 2021 möglich und muss über die Webseite eingereicht werden: www.schulpflanzaktion.de

Verdienstorden für stellv. Vorsitzenden von one for the planet e.V.

Am 7. Juni 2021 wurde unser stellvertretender Vorsitzender Jörg Sommer für sein vielseitiges Engagement im Bereich Umwelt- und Klimaschutz von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Unser gesamtes ehrenamtliches Team gratuliert zu dieser Auszeichnung! Wir freuen uns sehr über seine Unterstützung und seinen Einsatz bei one for the planet.

Hier geht es zur offiziellen Pressemitteilung des Bundespräsidenten.

Ergebnis der Projektabstimmung im Mai 2021

Jeden Monat stimmen alle Unterstützer:innen von one for the planet gemeinsam darüber ab, welches Projekt mit dem gesammelten Geld gefördert werden soll. Im Mai 2021 fand diese Abstimmung vom 27. bis zum 31. Mai statt. Insgesamt sind 1.508 Euro zusammengekommen, die nun an ein nachhaltiges Projekt ausgeschüttet werden.

Drei Projekte zum Thema Müllvermeidung und -reduzierung standen dieses Mal zur Auswahl. Im Rahmen der Abstimmung haben 739 Menschen ihre Stimme abgegeben. So lautet das Ergebnis:

(1) 333 Stimmen für Material und Programm für Nordsee Clean Up (Perpetuum Mobility e.V.)
(2) 239 Stimmen für Material für Workshops rund um das Thema Nachhaltigkeit (Werk-statt-Schule e.V.)
(3) 167 Stimmen für 3-5 Ballot Bins gegen Umweltverschmutzung (Inopia Foundation e.V.)

Das bedeutet, dass unsere Projektförderung für den Monat Mai an Perpetuum Mobility e.V. geht, die damit Verpflegung, Material zum Müll sammeln sowie ein kleines Rahmenprogramm für ihren geplanten Nordsee Clean Up im Juli 2021 finanzieren.

Ergebnis der Projektabstimmung im April 2021

Vom 26. bis zum 30. April 2021 fand unsere Projektabstimmung für diesen Monat statt. Dabei entscheiden alle Unterstützer:innen von one for the planet gemeinsam, welches Projekt wir fördern. Für April können wir 1.322 Euro ausschütten, die durch gleich viele Unterstützer:innen gesammelt wurden.

Drei wunderbare Projekte zum Thema “Nachhaltige Mobilität” standen im April zur Wahl, 682 Menschen haben abgestimmt. Hier ist das Ergebnis:

(1) 324 Stimmen für Werkzeug & Material für die offene Fahrradwerkstatt (Initiative für Nachhaltigkeit e.V.)
(2) 196 Stimmen für Ein Lastenanhänger für den kostenlosen Lastenrad-Verleih (Dein Deichrad e.V.)
(3) 162 Stimmen für Recherche/Gestaltung für ÖPNV-Kampagne in Bremen (Einfach Einsteigen e.V.)

Somit geht unsere Projektförderung für April 2021 an die Initiative für Nachhaltigkeit und ermöglicht die Anschaffung verschiedener Werkzeuge und Materialien für ihre offene Fahrradwerkstatt in Essen. Weitere Infos und Neuigkeiten zur Umsetzung folgen.

Ergebnis der Projektabstimmung im März 2021

Jeden Monat entscheiden alle Unterstützer:innen von one for the planet gemeinsam und basisdemokratisch, an welche Organisation die in diesem Monat gesammelten Euros ausgeschüttet werden. Im März 2021 waren das durch 1.254 Unterstützer:innen ebenso 1.254 Euro.

Vom 26. bis zum 29. März fand die Abstimmung statt. Drei verschiedene Projekte standen zur Wahl, insgesamt 604 Menschen haben dieses Mal ihre Stimme abgegeben:

(1) 368 Stimmen für Schutz und Aufzucht von 100 bedrohten Moorfröschen (Landschaftserhaltungsverband Ravensburg e.V.)
(2) 163 Stimmen für Pilzprojekt für urbane Landwirtschaft (ANNALINDE gGmbH)
(3) 73 Stimmen für Natursteinmauer für Urban Gardening Projekt (Chloroplast Stuttgart e.V.)

Damit geht unsere Projektförderung für März 2021 an die Moorfroschinitiative, die damit neben der Aufzucht von 100 Moorfröschen auch zwei neue Gewässer als geschützten Lebensraum für die Moorfrösche schafft.

Ergebnis der Projektabstimmung im Februar 2021

Im Februar 2021 haben wir dank 1.202 Unterstützer:innen insgesamt 1.202 Euro gesammelt, die wie immer an ein Umweltschutzprojekt ausgeschüttet werden. Zwischen dem 25. und 28. Februar haben wir gemeinsam zwischen drei Projekten abgestimmt.

Insgesamt haben 636 Menschen ihre Stimme abgegeben, aufgeteilt auf die drei Projekte wie folgt:

(1) 600 heimische Wildpflanzen für neue Insekten-Lebensräume (Nachhaltiger Norden e.V.) – 442 Stimmen
(2) Garten- und Pflanzmaterial für den Kreativgarten (Kreativgarten e.V.) – 133 Stimmen
(3) Zwei Schulungsabende für BürgerMobilitätsBeratung (BobenOp Klima- und Energiewende e.V.) – 61 Stimmen

Unsere Förderung für Februar 2021 wird an das Projekt des Nachhaltiger Norden e.V. ausgeschüttet, die damit nun etwa 600 heimische Wildpflanzen, Pflanzmaterial und Saatgut finanzieren und Insekten in bewohnten Bereichen wieder mehr Lebensraum bieten. Gleichzeitig sind sie im Austausch mit den Menschen und informieren über Artenvielfalt und Naturschutz.

Ergebnis der Projektabstimmung im Januar 2021

Vom 27. bis 31. Januar hatten alle Unterstützer:innen von one for the planet die Möglichkeit, gemeinsam digital über unsere neunte Projektförderung abzustimmen. Für Januar 2021 können wir 1.131 Euro ausschütten – das erste Mal seit Gründung eine vierstellige Summe – die durch 1.131 Unterstützer:innen gesammelt wurden.

Es haben 620 Menschen abgestimmt, das entspricht dieses Mal einer Wahlbeteiligung von 55 Prozent. Hier ist das Ergebnis:

(1) 406 Stimmen für 550 junge Eichen für einen Mischwald bei Hamburg – Live To Love-Germany Stiftung
(2) 147 Stimmen für Ein Honigbienen-Modell für Umweltbildungs-Workshops – Soziale Stadtimkerei Mainz
(3) 67 Stimmen für Ein Lehmofen für die Solidarische Landwirtschaft – SoLaWi Bayreuth e.V.

Somit geht unsere erste Förderung im neuen Jahr an die Live To Love-Germany Stiftung, welche mit unserer Unterstützung die Anschaffung, Pflanzung und Pflege von 550 jungen Eichen für einen Mischwald bei Hamburg finanzieren wird.

WIR SIND 1.000!

Was für ein wunderbarer Start in das neue Jahr! Wir sagen Danke für 1.000 Unterstützer*innen und freuen uns, dass wir ab sofort jeden Monat einen vierstelligen Betrag an Umwelt- und Klimaschutzprojekte ausschütten können. Gemeinsam erreichen wir mehr!

Ergebnis der Abstimmung im Dezember 2020

Unsere besondere Abstimmung im Dezember 2020 ist beendet uns ausgezählt. Diesen Monat fördern wir nicht ein Projekt, sondern zehn Organisationen, die sich für eine bessere Welt einsetzen. Insgesamt können wir 977 Euro ausschütten, die im Dezember durch 977 Unterstützer*innen zusammengekommen sind.

Alle Infos zur Abstimmung und das Ergebnis gibt es hier.

Ergebnis der Projektabstimmung im November 2020

Unsere achte Projektabstimmung ist seit gestern beendet. Zwischen dem 26. und 30. November hatten alle Unterstützer*innen von one for the planet die Möglichkeit, ihre Stimme einem von drei nachhaltigen Projekten zu geben. Insgesamt haben dieses Mal 420 Menschen abgestimmt.

Hier ist das Ergebnis:

1) 234 Stimmen für “Jungpflanzen für 10 Gemeinschaftsgärten” (GemüseheldInnen Frankfurt)
2) 106 Stimmen für “Bundesweites Treffen Omas for Future” (Omas for Future)
3) 80 Stimmen für “Ein Handy-Lade-bike für eine nachhaltigere Uni” (Green Office Initiative Aachen)

Weitere Infos zu den Projekten sind auf unserem Blog zu finden.

Im November 2020 geht unsere Förderung in Höhe von 791 Euro – die wir durch 791 Unterstützer*innen gesammelt haben – an die GemüseheldInnen, die mit dieser Summe zahlreiche Jungpflanzen und Ausstattung für die kommende Saison für ihre 10 Gemeinschaftsgärten in Frankfurt anschaffen werden.

Ergebnis der Projektabstimmung im Oktober 2020

Vom 27. bis 30. Oktober lief unsere siebte Projektabstimmung. Alle 659 Unterstützer*innen konnten wie immer mitentscheiden und ihre Stimme an eines von drei Projekten vergeben, die zur Wahl standen.

Insgesamt wurden 378 Stimmen abgegeben. Das entspricht einer Beteiligung von 57%.

Das Ergebnis der Abstimmung im Oktober lautet wie folgt:
1) 167 Stimmen für !GREENmob für Artenvielfalt (Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V.)
2) 118 Stimmen für Material für Meeresschutz-Schulprogramm (ElasmOcean e.V.)
3) 93 Stimmen für Umweltbildungsprojekt “So hab’ ich’s noch nie gesehen!” (Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.)

Die im Oktober gesammelten 659 Euro gehen somit an die Ökolöwen, welche mit unserer Förderung 1.300 Frühblüherzwiebeln kaufen und noch vor dem Winter in die Erde bringen möchten.

Ergebnis der Projektabstimmung im September 2020

Ende September haben alle Unterstützer*innen von one for the planet gemeinsam bereits zum 6. Mal darüber abgestimmt, welches Projekt wir fördern. Im September haben wir 546 Euros eingesammelt, die nun zu 100% an ein nachhaltiges Projekt ausgeschüttet werden.

Insgesamt wurden bei dieser Projektabstimmung 318 Stimmen abgegeben. Aufgeteilt wie folgt:
1) 196 Stimmen für Instandhaltung und Aufbau eines neuen Fairteilers (foodsharing Mannheim – gegen Lebensmittelverschwendung e.V.)
2) 70 Stimmen für Bau einer Umwelt-Wetter-Messstation (StadtrandELFen e.V.)
3) 52 Stimmen für Workshop Müll und Recycling (Querwaldein e.V.)

Somit erhält der foodsharing Mannheim – gegen Lebensmittelverschwendung e.V. unsere Unterstützung in Höhe von 546 Euro, um damit einen neuen Foodsharing-Fairteiler aufzubauen und bestehende instand zu halten. Weitere Infos zum Projekt folgen.

Wir sind 500!

one for the planet ist 500 Unterstützer*innen groß! Für uns sind dies hervorragende Neuigkeiten, die uns in unserer Arbeit und unserem Engagement kräftigen. Zusammen können wir viel erreichen. In den letzten Monaten haben wir bereits mit 1693 Euro insgesamt 5 Projekte gefördert.

Ergebnisse der Projektwahl im August 2020

Unsere fünfte Projektabstimmung ist beendet und wir haben die Stimmen ausgezählt. Diesen Monat haben insgesamt 249 Menschen abgestimmt. Davon gingen 89 Stimmen an das Projekt Meere schützen: Tassen statt Tampons des DEEPWAVE e.V., 86 Stimmen an das Projekt Lebensmittel retten: 1000 Beste-Reste-Boxen des Greentable e.V. und 74 Stimmen an das Bildungsprojekt: “PIWI und die Plastiksuppe” des Project Blue Sea e.V.

Es war so knapp wie noch nie, doch mit geringer Mehrzahl hat das Projekt des DEEPWAVE e.V. gewonnen und erhält somit unsere Unterstützung im August 2020 in Höhe von 459 Euro, die durch 459 Unterstützer*innen eingesammelt wurden.

Ergebnisse der Projektwahl im Juli 2020

Im Juli 2020 haben wir das vierte Mal über eine Projektunterstützung abgestimmt. Die Abstimmung lief von Donnerstag, den 23.07. bis Sonntag, den 26.07. um 12 Uhr. Insgesamt haben 197 Menschen abgestimmt, sie verteilen sich auf die drei Projekte wie folgt:

1. 300m² Moorland schützen – Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein (104 Stimmen)
2. Eine Waschmaschine für die Igelstation – Arbeitskreis Igelschutz Berlin e.V. (51 Stimmen)
3. 20 Bäume für das Bergwaldprojekt im Erzgebirge – Bergwaldprojekt e.V. (42 Stimmen)

Somit erhält diesen Monat die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein unsere Unterstützung in Höhe von 392 Euro (durch 392 Unterstützer*innen), um damit 300m² Moorland zu kaufen, wieder zu vernässen und damit dauerhaft das Klima zu schützen.

Vierte Projektabstimmung gestartet

Heute startet unsere Projektabstimmung für die im Juli 2020 gesammelten Euros. Durch aktuell 381 Unterstützer*innen sind 381 Euro zusammengekommen. Mit dieser Summe fördern wir diesen Monat unser viertes Projekt. Welches das sein wird, entscheiden alle Unterstützer*innen ab heute bis Sonntag Abend gemeinsam. Die drei nachhaltigen Projekte, welche diesen Monat zur Wahl stehen, stellen wir auf unserem Blog vor.

Aktuelle Unterstützer*innen-Zahl

Am 27. März 2020 haben wir one for the planet gestartet. Seitdem konnten wir bereits 365 Unterstützer*innen finden. Und jeden Tag werden wir mehr. Das bedeutet, dass wir aktuell jeden Monat ein Umweltprojekt mit mindestens 365 Euro fördern.

Ergebnisse der Projektwahl im Juni 2020

Bei unserer dritten Projektabstimmung wurden insgesamt 149 Stimmen abgegeben. Sie verteilen sich wie folgt auf die drei Projekte:

1. Umweltbildungsprogramm für Kinder (82 Stimmen)
2. Ein zirkuläres Kompost-System für die Zukunft (34 Stimmen)
3. Ersatzteile für die Fahrradwerkstatt (33 Stimmen)

Eindeutig gewonnen hat das Projekt des gemeinnützigen Vereins Ackerdemia e.V. und erhält somit diesen Monat unsere Unterstützung in Höhe von 309 Euro, die durch 309 Unterstützer*innen gesammelt wurden. Damit wird 30 Kindern die Teilnahme an dem spannenden “Bohnenabenteuer” ermöglicht, bei dem sie viele interessante Dinge über Gemüse, Natur und die Umwelt lernen können.

Projektabstimmung Juni 2020 gestartet

Heute beginnt unsere dritte Projektabstimmung für die im Juni 2020 gesammelten Euros. Alle Unterstützer*innen haben dabei natürlich wieder eine Stimme, die sie an eines der drei zur Wahl stehenden Projekte abgeben können.

Das Projekt, was nach Ende der Abstimmung am 28.06.2020 um 18 Uhr die meisten Stimmen erhalten hat, wird unsere Förderung in Höhe von 309 Euro bekommen, um damit die Welt ein Stück besser zu machen.

Die Projekte, die diesen Monat zur Wahl stehen, werden auf unserem Blog vorgestellt.

Unsere Projektförderung im Mai 2020

Am Sonntag, den 31.05.2020 um 18 Uhr wurde die zweite Projektabstimmung beendet. Inzwischen sind die Ergebnisse ausgezählt. Es haben 139 Menschen abgestimmt, die Stimmen verteilen sich auf die drei zur Wahl gestellten Projekte wie folgt:

1. Beerensträucher gegen Trockenheit – Solawi Erfurt e.V. (59 Stimmen)
2. Elektrokoffer für die Reparierwerkstatt – Let’s MINT e.V. (41 Stimmen)
3. Mehrwegbecher für den Saftladen – Das Geld hängt an den Bäumen gGmbH (39 Stimmen)

Somit geht an das Projekt des Solawi Erfurt e.V. unsere Unterstützung in Höhe von 281 Euro, die durch 281 Unterstützer*innen im Mai gesammelt wurden. Davon werden etwa 30 Beerensträucher erworben, die für Feuchtigkeit im Boden sorgen, bodennahes Gemüse vor Wind und Wetter schützen und Insekten eine Behausung bieten.

Zweite Projektabstimmung gestartet

Heute startet unsere zweite Projektabstimmung bei one for the planet. Alle Unterstützer*innen können ihre Stimme einem von drei nachhaltigen Projekten geben. Nach Ende der Abstimmung am 31. Mai um 18 Uhr werden an das Projekt mit den meisten Stimmen 281 Euro ausgeschüttet, welches damit die Welt ein Stück besser machen kann. Diese Summe wurde im Mai 2020 durch 281 Unterstützer*innen von one for the planet eingesammelt.

Informationen zu den Projekten, die zur Abstimmung stehen, gibt es in unserem Blog.

Unsere erste Projektförderung

In unserer ersten Projektabstimmung hatten unsere Unterstützer*innen vom 28.04.2020 bis 03.05.2020 die Chance, einem von drei Projekten ihre Stimme zu geben. Das Projekt „Anlage von Blühwiesen“ der gUG Umweltschutz und Lebenshilfe hat die Abstimmung mit 73 von 146 Stimmen gewonnen und wird von one for the planet mit 252 Euro unterstützt. Die gUG Umweltschutz und Lebenshilfe möchte mit dem Geld etwa 5kg regionales Blühwiesen-Saatgut und 100 Speierling-Setzlinge kaufen. Dadurch entsteht auf 2.500 Quadratmeter eine Wildblumenwiese für viele Insektenarten. 

Mehr Informationen zu den Projekten, die zur Abstimmung standen, gibt es in unserem Blog.  

Pressekontakt

Sie können uns entweder über das Kontaktformular oder direkt per
E-Mail kontaktieren.

one for the planet e.V.

Wir sind ein gemeinnütziger Verein und haben uns zum Ziel gesetzt, von so vielen Menschen wie möglich 1€ im Monat zu sammeln. Dieses Geld fließt zu 100% in nachhaltige Projekte. Alle Unterstützer:innen stimmen demokratisch darüber ab, welche Projekte unterstützt werden.

Presseverteiler